Fusion

Aus Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG und Volksbank Vogtland eG wird künftig Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG

Fusion

Was geschieht nun?

Zwei starke Partner

Im Oktober 2019 haben sich die Aufsichtsräte und Vorstände der Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG und der Volksbank Vogtland eG über die Aufnahme von Fusionsgesprächen verständigt. Als Ergebnis möchten beide Genossenschaftsbanken im Sommer 2020 fusionieren. Eine ähnliche geschäftspolitische Ausrichtung und die wirtschaftlich gesunden Fundamente beider Banken ermöglichen den Zusammenschluss zu einer modernen Regionalbank.

Die Etappen der Fusion

  • Absichtserklärung
  • Information der Vertreter beider Banken über die Fusionsabsicht
  • Information der Mitglieder und Kunden über die Fusion auf den Internetseiten und über Briefe und Handzettel
  • Beschlussfassende Vertreter-/Generalversammlung
  • Juristische Fusion: Eintragung in das Genossenschaftsregister
  • Start der gemeinsamen Website
  • Technische Fusion

Vorteile durch die Fusion für Sie

Wir steigern unsere Leistung für unsere Kunden, Mitglieder, Mitarbeiter und für die Region. Die Bündelung der Kräfte schafft eine leistungs- und wettbewerbsfähige genossenschaftliche Regionalbank mit einer sicheren Zukunft. Profitieren Sie von noch mehr Filialen und Kundennähe. Als Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG können wir durch Spezialsierungen und ein erweitertes Leistungsspektrum noch besser auf die Anliegen unserer Kunden und Mitglieder eingehen.

Das sind die Neuerungen

Unser neuer Name

Die Volksbank Vogtland eG ist die übernehmende Genossenschaft, die übertragende Genossenschaft ist Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG. Die aus der Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG und der Volksbank Vogtland eG entstehende Bank heißt Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG. Als Genossenschaftsbank werden wir auch nach der Fusion an den genossenschaftlichen Werten festhalten.

Internetauftritt und Online-Banking

Einen einheitlichen Internetauftritt gibt es mit der technischen Fusion am 12.09.2020. Unsere neue Domain lautet www.vb-vso.de. Das Design und die Funktionen unserer Internetseite ändern sich nicht. Sie werden auch Ihr Online-Banking an gewohnter Stelle finden. Ihre Zugangsdaten bleiben gültig. Wenn Sie für das Online-Banking die VR-BankingApp nutzen, überschreiben Sie die eingetragene Bankleitzahl mit der Bankleitzahl der neuen Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG. Auf Facebook können Sie uns ab dem 12.09.2020 unter dem Namen Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG finden.

Verträge und Wertpapiere

Alle mit der Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG bzw. Volksbank Vogtland eG abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten bis zum jeweiligen Ende der Laufzeit ihre Gültigkeit. Die bestehenden Kreditverträge, Sparverträge, Sparbücher und sonstigen Urkunden sind weiterhin gültig. Auch die Konditionen bleiben während der Vertragsdauer bestehen. Ihre Wertpapiere verwahren wir weiterhin in Ihrem Depot. Dabei ist es möglich, dass sich Ihre Depotnummer ändert. Über eine solche Änderung werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Bankkarten und Daueraufträge

Ihre Kreditkarte und zugehörige Geheimzahl bleibt bis zu dem auf der Karte angegebenen Datum gültig. Ihre girocard (Debitkarte) bleibt bis zu dem auf der Karte angegebenen Datum gültig. Sie haben aber an allen Geldautomaten die Möglichkeit, Ihre PIN individuell zu ändern. Ihre Daueraufträge stellen wir für Sie automatisch und kostenfrei um.

Unsere Mitarbeiter

Die neue Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG beschäftigt künftig 160 Mitarbeiter, die sich in den 16 Filialen um Ihre Wünsche und Anliegen kümmern. Fusionsbedingte Kündigungen gibt es nicht, Ihre gewohnten Ansprechpartner bleiben Ihnen erhalten. Mit der technischen Fusion werden sich jedoch die E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter ändern.

Filialen

Wir sind von Königsee bis Markneukirchen 22 mal für Sie vor Ort da – mit 16 Filialen und 6 Selbstbedienungszonen. Es gibt keine fusionsbedingten Schließungen.