Guter Jahresstart für Plauener Tafel

Plauen. – „Wir verdienen unser Geld hier in der Region und daher wollen wir einen Teil in die Region zurückgeben.“, so Walter Klaubert, Vorstandsmitglied der Volksbank Vogtland eG zur Spendenübergabe an die Plauener Tafel. Als bereits gekrönter „Ritter der Tafelrunde“ übergab Walter Klaubert gemeinsam mit Vorstandskollege Andreas Hostalka 1.400 Euro an die Vertreter der Plauener Tafel.

Die Einrichtung ist vor eineinhalb Jahren in die neuen Räume in der Schlossstraße in Plauen gezogen. „Das Geld können wir für die noch bestehenden Baustellen in unserem Gebäude nutzen. Die Anschaffung eines neuen Kühlautos und die Kühlung der Lebensmittel vor Ort sind weitere Vorhaben in diesem Jahr.“, so Konstanze Schumann, Geschäftsführerin der Plauener Tafel.

Die Vertreter der sozialen Einrichtung zeigten sich sichtlich erfreut über den Geldsegen zum Jahresbeginn. Die Tafel ist mittlerweile Anlaufstelle für Rentner mit einer kleinen Rente und alleinstehende Arbeitslose aus der Region. Mit 10 Ausgabestellen im gesamten Vogtland deckt die Organisation die Region größtenteils ab und hilft Bedürftigen. „Insgesamt konnten wir im Jahr 2014 knapp 60.000 Personen durch unsere Einrichtung versorgen.“, stellt Konstanze Schumann zufrieden fest.