3.000 Starter „erlaufen“ 9.000 Euro

Die „Stiftung Hilfe für krebskranke Kinder im Sächsischen Vogtland" kann sich erneut über die enorme Spendensumme in Höhe von 9.000 Euro von der Volksbank Vogtland eG freuen. Die Spendengelder wurden durch den 8. Firmenlauf der Volksbank Vogtland eG am 28. August 2019 gesammelt. Dies wurde möglich, da pro gestarteten Läufer 3 Euro der Startgebühr für die Stiftung gespendet wurde.

Sichtlich erfreut nahm der Vorsitzende der Stiftung, Dr. Tassilo Lenk den symbolischen Spendenscheck von Andreas Hostalka, Vorstandsmitglied der Volksbank Vogtland eG, entgegen. Die Bank hatte alle Unternehmen der Region aufgerufen, sich am Firmenlauf zu beteiligen. Unter dem Motto „Volksbank Vogtland eG sucht die fitteste Firma“ starteten 3.000 Läufer von 220 regionalen Unternehmen. Die Läufer hatten eine Stunde Zeit, die Strecke zu absolvieren.

Nächstes Jahr findet der 9. Firmenlauf am 26.08.2020 statt. Da in diesem Jahr wiederholt einige Läufer aufgrund der Begrenzung der Läuferzahlen keinen Startplatz erhalten haben, gibt es im kommenden Jahr einige Änderungen bzgl. des Firmenlaufes. Gemeinsam mit der Stadt Plauen verlegt die Genossenschaftsbank die Laufstrecke in das Stadtgebiet von Plauen. Mit der Verlegung der Laufstrecke können im nächsten Jahr mehr als 3.000 Läufer starten, somit wird sich im kommenden Jahr auch die Spendensumme an die „Stiftung Hilfe für krebskranke Kinder im Sächsischen Vogtland“ erhöhen. Anmeldestart für den 9. Firmenlauf der Volksbank Vogtland eG ist der 01. April 2020.